Themen

Allgemein

Von der Risiko- zur Angstgesellschaft

Felix Menzel im Gespräch mit Frank Böckelmann. Frank Böckelmann ist nicht nur Herausgeber der Vierteljahresschrift TUMULT. Aus seiner Feder stammen

Den Westen verteidigen: Erinnerung an Roger Scruton

von Tano Gerke vom 12. Januar 2021. Im vergangenen Jahr erlag der britische Philosoph und Vielschreiber Sir Roger Scruton einem

Die Diktatur läßt grüßen!

von Felix Menzel vom 6. Januar 2021. Einer der vielen köstlichen Sätze von Michael Klonovsky in seinem neuen Buch Im

Was war? Geschichte

Wer schützt die Verfassung vor der Regierung?

von Felix Menzel vom 28. September 2020. „Der Ruf nach einem Hüter und Wahrer der Verfassung ist meistens ein Zeichen

Aufstieg und Verfall

von Felix Menzel vom 20. August 2020. Im Alltag und in der Geschichte lassen sich überall Zyklen finden. Wächst eine

Kurzintervention zum Rassismus.

von Felix Menzel vom 17. Juni 2020. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat kürzlich zum besten gegeben, daß der Rassismus auch

Energieverluste: Die industrielle Muskelatrophie

Geschlecht – eine der letzten Bastionen der Realität

Ein Gespräch mit Dr. Bettina Gruber von Felix Menzel. Obwohl sich das neue, aus der Gender-Theorie hervorgegangene Geschlechterregime tolerant, weltoffen

Wie gelingt die „Lebenswende“?

von Felix Menzel vom 19. November 2020. Wenn in der Politik von der „Energiewende“, der „Verkehrswende“ oder der „Agrarwende“ die

Rückblick auf die Natur mit Michael Moore.

von Felix Menzel vom 29. April 2020. Um es ausnahmsweise einmal ganz kurz zu fassen: Schauen Sie sich bitte den

Schaumschlägereien: Weltwirtschaft und Finanzen

Theologie der Vernunft

von Felix Menzel vom 27. November 2019. Erstaunlich viele Ökonomen und Soziologen haben sich mit dem Zusammenhang von Wirtschaft und

Umsteuern mit Deflation

von Felix Menzel vom 14. November 2019. Die Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) ist wesentlich getrieben von der Angst vor

„Mietwahnsinn“ und die Tyrannei der Menge

von Felix Menzel vom 17. April 2019. In Deutschland tobt eine Debatte über „Mietenwahnsinn“ in den Großstädten. Tausende gehen auf

Feldweg, Waldgang: Verortungen

Das Eigentliche sublimieren

von Stefan Flach vom 16. Dezember 2020. „Was ist Sublimierung? Ein Mann möchte unbedingt mit einer Frau schlafen, setzt sich

Mein Großvater und das Deutsche Reich

von Stefan Flach vom 6. Oktober 2020. Menschen, die bereits tot waren, bevor man selbst geboren wurde, bleiben im Geist

Kleine reaktionäre Westernkunde.

von Stefan Flach vom 22. April 2020. Einer der großen neurechten Stimmungsbegriffe ist das „Eigentliche“ oder auch „unser Eigentliches“. Er

Naturalien: Natur, Landwirtschaft, Bauwesen … Die wirkliche Wirtschaft

Behauste Obdachlosigkeit – Über Dieter Wieland

von Tano Gerke vom 21. September 2020. Die Losung der transzendentalen Obdachlosigkeit, die auf den marxistischen Autor Georg Lukács zurückgeht,

Gedichte gegen Überdüngung

Vom 10. Februar 2017. Gedichte gegen Überdüngung, Sonette gegen Spaltenböden, Schwärmer zu Pflugscharen. Mit Lyrik in der Art neuer Bauernregeln

Hans Haase und die Landwirtschaft

Vom 7. Oktober 2016. Am Sonntag, dem 9. Oktober, zeigte das RBB Fernsehen um 18:30 Uhr in seiner Sendung Theodor. Geschichten

Alles für alle? Bildungs-, Sozial- und Gesellschaftspolitik

Das Buch des Jahres!

von Felix Menzel vom 22. Dezember 2020. Da Eigenlob bekanntlich stinkt, überlassen wir lieber Ihnen eine Bewertung unserer Neuerscheinungen des

Corona und die Realitätsfinsternis

Von Felix Menzel vom 22. Oktober 2020. Zum zweiten Mal in diesem Jahr hamstern die Deutschen Klopapier. Doch eins ist

Freiheitsgrade in Zeiten kollektiver Irrtümer

von Felix Menzel vom 9. Oktober 2020. In den Niederlanden sorgte in den letzten Jahren der Fall einer an Alzheimer

Neue Weltunordnung: Geopolitik, Postdemokratie und Propaganda

Von der Risiko- zur Angstgesellschaft

Felix Menzel im Gespräch mit Frank Böckelmann. Frank Böckelmann ist nicht nur Herausgeber der Vierteljahresschrift TUMULT. Aus seiner Feder stammen

Die Diktatur läßt grüßen!

von Felix Menzel vom 6. Januar 2021. Einer der vielen köstlichen Sätze von Michael Klonovsky in seinem neuen Buch Im

Trump am Rubikon – Wie zwei Gesetze Trump zum Äußersten befähigen

von Alexander Macris vom 11. Dezember 2020. In den letzten Tagen des Jahres 50 v. Chr. erklärte der römische Senat

Männersachen. Weiberkram: Antifeminismus

Respekt – eine Klarstellung

von Stefan Flach vom 17. September 2020. Daß weder sagen und tun noch sagen und meinen das Gleiche sind, läßt

Der letzte Schrei: Omas gegen Rechts

von Bernhard Lassahn vom 28. November 2018. Man sagt es locker so dahin und spricht leichtfertig, ohne es wirklich so

Göttinnen spielen Politik, Göttinnen spielen Fußball

von Bernhard Lassahn vom 16. Juli 2018. Die „Göttinnendämmerung“ hat längst begonnen. So hat es Andrea Nahles im Februar gesagt, als sie

Wir da draußen. Verlagsgeschichten

Rituale in Frankfurt und Rom

von Felix Menzel vom 23. Oktober 2019. Bei der Seßhaftwerdung des Menschen spielten kultische Ereignisse und Rituale, mit denen gemeinsame

Manuscriptum auf der Frankfurter Buchmesse 2018

von Felix Menzel vom 30. Oktober 2018. Die diesjährige Frankfurter Buchmesse war für uns ein voller Erfolg. Trotz (oder gerade wegen?) der

Mahnwache für Manuscriptum

von Thomas Hoof vom 10. September 2018. Am 31. August sowie am 1. September (Weltfriedenstag) war das Verwaltungsgebäude der Firmengruppe

Über den Talleyrand geblickt. Selbstdenker am Werk

Den Westen verteidigen: Erinnerung an Roger Scruton

von Tano Gerke vom 12. Januar 2021. Im vergangenen Jahr erlag der britische Philosoph und Vielschreiber Sir Roger Scruton einem

In der Arena (II): Camille Paglia und Jordan B. Peterson

von Tano Gerke vom 22. Dezember 2020. Was ist eigentlich unter dem Terminus Poststrukturalismus zu verstehen und in welchem Verhältnis

In der Arena (I): Arnold Gehlen vs. Theodor W. Adorno

Von Tano Gerke vom 10. November 2020. Die Antagonisten Arnold Gehlen und Theodor W. Adorno trafen für einen intellektuellen Schlagabtausch